Ausbildung zum Practitioner für Hunde

In Österreich gibt es eine fortlaufende Ausbildung. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

 Informationen und Anmeldung bei Doris Prinstinger (office@tellington.at)

Wer ganzheitlich mit Tieren arbeiten möchte findet in der Ausbildung genau das Richtige, denn das Tellington TTouch Training greift auf allen Ebenen. Als Tellington TTouch Practitoner ist es somit möglich sowohl auf gesundheitlicher Ebene als auch im Hinblick auf Verhaltensprobleme zu arbeiten. Mit der Körperarbeit, dem Tellington TTouch, der Bodenarbeit (der Arbeit über nicht gewohnheitsmäßige Hindernisse zur Förderung von Kooperation, Konzentration und Balance) und verschiedenen Hilfsmitteln (duale Führungen, Körperbandagen, etc.) bekommt man eine große Auswahl an Möglichkeiten mit Hunden zu arbeiten.

Der respektvolle, achtsame Umgang mit den Tieren ist uns wichtig und Teil der Philosophie des Tellington TTouch Trainings.

Einstieg in die Ausbildung:

Es finden regelmäßig

Basiskurse, Workshops oder Einführungswebinare statt

Aktuelle Termine findest du auf der Startseite

Abschluss als Practitioner

Dafür benötigst du 60 Credits

Das entspricht fünf 6-tägigen Ausbildungslehrgängen

Das nächste Modul mit dem Schwerpunkt „VERHALTEN“ findet vom 1.-5. November in Bad Vöslau statt

Hier findest du die detaillierten Ausbildungsrichtlinien

Zertifikatslehrgang

Der Tellington TTouch® Training Zertifikatslehrgang

ist die offizielle und einzige Ausbildung der Methode in Österreich und führt zu einem Abschluss als “Tellington TTouch® Practitioner” (englisch-sprachige Bezeichnung für Anwender:in, Praktizierende:r der Tellington TTouch Methode).

  • Die Zugangsberechtigung

zum Lehrgang kannst du durch die Teilnahme an einem mindestens halbtägigen Präsenz-Seminar oder einem mindestens zweistündigen Online-Seminar (zusätzlich wird einen Einzelstunde bei einem Practitioner in der Nähe empfohlen) erwerben.

  • Der Ausbildungs-Ablauf
  • (überwiegend)Präsenzkurse
  • ergänzender (deutschsprachiger) Online-Unterricht
  • sowie das Üben der praktischen Arbeit zwischen den Trainingseinheiten in Form von Hausarbeiten, um Erfahrung in den Anwendungen, wie Verhaltens-, Trainings- und Gesundheitsfragen zu sammeln. Dies wird schriftlich in Fallbeispielen und in Kurzvideos dokumentiert.
  • Präsenzkurse und Hausarbeiten

Die Ausbildung ist so konzipiert, dass man zwei Präsenz-Module/Jahrabsolvieren kann, die von verschiedenen Ausbilder:innen geleitet werden. Diese Module sind 6-tägige Block-Seminare. Durch die Teilnahme an einem solchen Modul erwirbst du 12 Credits. Nach Erreichen von 48 Credits (frühestens etwa 18 Monate ab Beginn deines ersten Moduls) kann man den ersten Abschluss anstreben, der zur Einzelarbeit mit Hund und Halter:in qualifiziert – mit Nutzung von Namen und Logo der Methode.

Es wird empfohlen, die Ausbildung durch die Teilnahme an Online-Modulen zu ergänzen. Dabei kann man entsprechend der eigenen Interessenslage Schwerpunkte wählen.

Tierarten

  • Dieses Programm ist deutlich auf die Arbeit mit Hunden ausgerichtet. Zertifizierte Practitioner können andere Kleintierartenzu ihrer Akkreditierung hinzufügen, indem sie ihre Kompetenz (in Bezug auf Fertigkeiten und Sicherheit) mit dieser Tierart nachweisen und zusätzliche detaillierte Fallstudie/n absolvieren. Wollen Teilnehmende ausschließlich mit Katzen und anderen Kleintieren arbeiten, können sie alle Fallbeispiele mit diesen Tieren beschreiben. Die Prüfung erfolgt dann auch mit dieser Tierart und man wird ausschließlich für diese Tierart/en zertifiziert.

Wenn du außerdem bei Pferden und/oder an Menschen anbieten willst, muss die dafür konzipierte Ausbildung vollständig besucht werden.

  • Ausbildungs-Beratung

Ein Gespräch per Video-Chat oder Telefon macht in jedem Fall Sinn. Du kannst bei deiner Ausbildungs-Organisation um einen Termin bitten.

Du erreichst mich unter doris.hunde@aon.atoder unter 0664/9319437

Allgemeines zu dieser Ausbildung

Mindestdauer

18 Monate bis Tellington TTouch Practitionerfür Hunde/Kleintiere
24 Monate bis TTouch Practitioner 1für Hunde/Kleintiere.

  • Lernziel-Überprüfungen

Finden zu jedem Abschluss statt.

  • Teilnahme ohne Abschlüsse

Teilnehmende des Lehrgangs, die nicht den Wunsch haben, die Arbeit professionell einzusetzen, sind willkommen. In dem Fall können Prüfungen und Hausarbeiten weggelassen werden.

Präsenz- und Online-Seminare

Für die unterschiedlichen Abschlüsse muss eine vorgegebene Zahl an “Credits” erworben werden.

Credits können durch Veranstaltungen erworben werden, die für die Zertifizierung angeboten werden:

  • Präsenzveranstaltungen
  • Online-Kurse oder
  • eine Kombination aus beidem

Ein Kurstag eines Ausbildungs-Moduls in Präsenz entspricht zwei (2) Credits. Online-Veranstaltungen werden zu verschiedener Anzahl an Credits angeboten.

Die Tellington TTouch® Methode beinhaltet eine Philosophie und Techniken, die der Kopf nur anteilig verstehen kann, die man vielmehr erspüren muss in persönlicher Anwesenheit. Deshalb empfehlen wir, nicht mehr als 12 Credits aus Online-Modulen zu beziehen. In Einzelfällen (im Falle höherer Gewalt und persönlicher Ausnahme-Situationen) kann es notwendig oder sinnvoll erscheinen, mehr Online-Angebote zu nutzen. In solchen Fällen bitten wir, Rücksprache mit der Ausbildungs-Organisation zu halten bzw. sich auf der Webseite https://learn.ttouch.ca/über Möglichkeiten zu informieren, die Ausbildung in Online-Modulen zu absovieren.

Die Gliederung des Lehrgangs zum Tellington TTouch Practitioner

Unsere Anforderungen sollen sicherstellen, dass Practitioner die technischen, pädagogischen, organisatorischen und menschlichen Fähigkeiten besitzen, die für die jeweilige Stufe erforderlich sind. Die aufgeführten Anforderungen an Kursteilnahmen sollen als Minimum angesehen werden.

  1. Ausbildungsstufe — möglicher Abschluss als ‘Practitioner’

Du kannst dich für die Abschluss-Prüfung ab 48 Credits anmelden,
absolvierte Hausarbeiten vorausgesetzt.

Es empfiehlt sich, die 48 Credits für den ersten Ausbildungs-Abschnitt in Präsenz-Modulen (2 Credits/Kurstag) zu erwerben

sowie nach persönlichen Möglichkeiten bereits jetzt eine Zahl von zusätzlichen Credits aus Online-Modulen für den zweiten Ausbildungs-Abschnitt zu sammeln.

  • Qualifikationskriterien

– Erfolgreicher Abschluss der erforderlichen Kursteilnahme, nämlich 48 Credits, die aus vier Präsenz-Modulen von sechs Tagen erworben wurden. Das Erwerben von Credits aus Online-Kursen kannin Rücksprache mit der Trainingsorganisation angerechnet werden.
– Einreichung von detaillierten Fallstudien, schriftlich oder als Video (Dauer: vier Minuten) und der Dokumentation von Fertigkeiten – auf Video möglich
– Prüfung und Demonstration der Fähigkeiten in einer “Kund:innen-Stunde” in Präsenz oder als Videoeinreichung

– Theoretische Kenntnisse zur Methode

 

Erlaubte Praxis

Arbeit mit einzelnen Klient:innen.
Kurze (zweistündige) Vorträge oder Demonstrationen vor Gruppen

  1. Ausbildungsstufe — möglicher Abschluss als ‘Practitioner 1’

Du kannst dich für die Abschluss-Prüfung ab 60 Credits anmelden,
vollständige Bezahlung und absolvierte Hausarbeiten vorausgesetzt.

Während des zweiten Ausbildungsabschnitts können die erforderlichen Credits folgendermaßen erworben werden:

  • 24 Credits aus Präsenzmodulen
  • oder 12 Credits aus einem Präsenzmodul + 12 Credits aus Online-Modulen, die ggfs. oder anteilig bereits während des ersten Ausbildungs-Abschnitts gesammelt werden können.

Qualifikationskriterien

– Erfolgreiche Teilnahme der erforderlichen Seminare für weitere 24 Credits (insgesamt 72 Credits). Wir empfehlen ein Präsenz-Modul + die Teilnahme an Online-Modulen für weitere 12 Credits mit einer Themen-Auswahl entsprechend der Interessenslage.

– Einreichung und Genehmigung der Vorbereitung eines eintägigen Kurses.
– Unterrichten eines eintägigen Seminars unter Supervision.

  • Erlaubte Praxis

Arbeit mit einzelnen Klient:innen
Halten von Vorträgen/Demonstrationen (nicht länger als 4 Stunden)
Unterricht von eintägigen praktischen Kursen für Gruppen

Die Länge des Kurses ist auf einen Tag beschränkt, auch wenn er zusammen mit einem anderen Practitioner 1 unterrichtet wird.

  • Praktische Arbeit während des TTouch Zertifikatslehrgangs

Teilnehmende des Zertifikatslehrgangs sollen mit so vielen Hunden wie möglich arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln. Diese praktische Umsetzung des Gelernten wird in den Fallbeispielen dokumentiert.

Du darfst für diese Übungs-Sequenzen vor dem ersten Abschluss als Practitioner keine Bezahlung verlangen, abgesehen von einem eventuellen Ersatz von Fahrtkosten.

Teilnehmende, die bereits professionell mit Hunden arbeiten und ihre TTouch-Fähigkeiten in ihren Beruf einbringen werden, können die Methode in Absprache mit den Tierhalter:innen anwenden, dürfen aber nicht damit werben, dass sie Tellington TTouch unterrichten.

Eine Gegenleistung der Tierhalter:innen kann in Form eines schriftlichen Feedbacks zu eventuellen Veränderungen des Hundes erbeten werden.

 

Die Hausarbeiten im Tellington TTouch Zertifikatslehrgang für Hunde

Im Rahmen des Zertifikatslehrgangs sollen die Teilnehmenden das Gelernte praktisch anwenden. Diese Beispiele der Anwendung werden dokumentiert, schriftlich oder in Ausnahmsfällen nach Rücksprache auch als Video in einer Länge von ca 5 Minuten pro Session eines Fallbeispiels.

 

Sinn der Fallbeispiele und Hausarbeiten

– um sicherzustellen, dass Practitioner in Lehrgang zwischen den einzelnen Lehrgangsabschnitten praktische Erfahrung in der Arbeit sammeln
– um ein nützliches und professionelles Aufzeichnungssystem zu erarbeiten,
– um den Instruktorinnen Einblick in die Arbeit der Practitioner zu geben, über die Notwendigkeit weitere Hilfestellung zu leisten, für die Klarstellung von Lehrinhalten.

 

Fallbeispiele und Hausarbeiten

Es sind Fallbeispiele über Hunde/Kleintiere einzureichen,
sowie kurze (max. 3–5 Minuten) Amateur-Videos zu vorgegebenen Themen.

 

  • Dein “Erkenntnis-Tagebuch”

Du wirst während der Ausbildung Lernschritte, die dir bedeutsam erscheinen notieren. Über dieses “Erkenntnis-Tagebuch” wirst du dich vor deinem Abschluss mit einer Person deines Vertrauens austauschen. Das kann eine der Unterrichtenden sein, oder ein:e Ausbildungskolleg:in.

  • Die Fallbeispiele

Wenn du planst, in der Tellington TTouch Methode gut zu werden, ist die Anwendung des Gelernten entscheidend. Die Praxis der Anwendungen von TTouch und Übungen im Lernparcours macht dich sicher. Je mehr Hunde oder andere Tiere, umso besser.  Du wirst immer wieder Fallbeispiele dokumentieren. Dies sind Anwendungsbeispiele. Darüber hinaus empfehlen wir noch viele weitere Begegnungen.

 

  • Während den ersten 12 Credits (1.Kurs)

Erkenntnistagebuch starten – Zielformulierung für die Ausbildung
Erkenntnisse des ersten Moduls

Zwischen 12 — 24 credits (zw. Kurs 1+2)
2 Fallbeispiele
+ Videos (max. 4 Minuten pro Video):
1 ¼ Kreis mit Erklärung
½ Körperband anlegen
Balanceleine anlegen und verwenden
Erkenntnistagebuch fortführen – Erkenntnisse während der Hausaufgaben
Erkenntnisse des zweiten Moduls

  • Zwischen 24 – 36 Credits (zw. Kurs 2+3)
    2 FB mit je 3 Sitzungen
    in mind. einer dieser Sessions wird Hundehalter miteinbezogen
    + Videos:
    Ganzes Körperband (1 Version) Hd im Laby vorher, während und danach
    Annäherung an einen Hund bis zu Noahs Marsch – kommentieren.
    Zwei TTouches erklären.
    Erkenntnistagebuch fortführen – Erkenntnisse während der Hausaufgaben
    Erkenntnisse des zweiten Moduls
  • Zwischen 36–48 Credits (zw Kurs 3+4)
    3 FB mit je 3 Sessions. An mindestens sechs dieser Sessions ist ein:e Tierhalter:in beteiligt.
    + Videos:
    Führen an zwei Kontaktpunkten (Harmonie od Connector) mit Erklärung
    Lernparcours erklären
    Erkenntnistagebuch fortführen – Erkenntnisse während der Hausaufgaben
    Erkenntnisse des dritten Moduls

Zwischen 48 und 60 Credits (zw Kurs 4+5)
7 FB in Checklisten-Form — nur Anhaken

Das Erkenntnistagebuch der gesamten Ausbildung mit einem/einer Ausbildungskolleg:in deiner Wahl besprechen.

Alle Fallbeispiele mit Hunden. Darüber hinaus können Auszubildende zusätzlich zu den genannten Fallbeispielen über Hunde von Erfahrungen bei der Anwendung des TTouch an Menschen und/oder anderen Tieren berichten.

Empfehlungen für das Verfassen von Fallbeispielen

In den Lehrgangsmodulen wird ein „mitwachsendes Formular“ zur Verfügung gestellt, das Sie zum Erstellen der Fallbeispiele benutzen dürfen aber nicht müssen. Wir bitten aus organisatorischen Gründen um ein Deckblatt mit Inhaltsangabe entsprechend der Vorlage

Inhalt der Fallbeispiele

Siehe Formular
Die Länge der Fallbeispiele:
Ist abhängig von der einzelnen Fallbeispiele. Manche Fälle sind mit einer Begegnung erledigt, andere ziehen sich über viele Sitzungen.
Form der Fallbeispiele und Einreichen:
Es ist für das Lesen der Fälle notwendig, dass die Geschichten getippt oder gedruckt sind.
Die Fallbeispiele werden als Datei per Email oder auf einem Speichermedium abgegeben. Müssen sie noch gelesen werden, sind sie außerdem in gedruckter Form einzureichen.

Tierarten der Fallbeispiele

Alle Fallbeispiele mit Hunden. Darüber hinaus können Auszubildende zusätzlich zu den genannten Fallbeispielen über Hunde von Erfahrungen bei der Anwendung des TTouch an Menschen und/oder anderen Tieren berichten.

Tellington TTouch Practitioner 2

Informiere die Ausbildungsleitung deines Landes über dein Interesse an diesem Zertifikat.

  • Qualifikationskriterien

Unmittelbar vor der Beantragung musst du mindestens ein Jahr lang im Tellington TTouch Verein deines Landes als Practitioner 1 ordentliches Mitglied und entsprechend den Richtlinien des Vereins weitergebildet sein.
Du assistierst bei einem Ausbildungs-Modul (mind.10 Credits) und ein weiteres Mal am Modul deines Antrags zum Upgrade (mind. weitere 10 Credits).
Nachweis über unterrichtete Veranstaltungen von insgesamt 10 Tagen (Halbtageskurse oder Abendveranstaltungen zählen als halbe Tage, es müssen aber mind. 5 ganze Tage unterrichtet werden.)
Du legst einen Entwurf der Planung für einen zweitägigen Kurs zur Diskussion mit einer Instruktorin vor.
Du zeigst deine Kompetenz im Umgang mit allen Aspekten der Tellington TTouch Methode am Hund.

  • Erlaubte Praxis

Senior Assistent bei Präsenztrainings oder Online-Kursen.
Entwicklung und Unterricht von Online-Kursen für das TTouch Online Lernprogramm.
Unterricht von Kursen (bis zu 3 Tagen) zur Erlangung von TTouch Credits gemäß den Richtlinien des Lehrplans und in Absprache mit dem Ausbildungs-Institut des Landes.